+49 1805 115114 Allgemeine Anfrage
Zimmer buchen
Haben Sie einen Firmen- oder Gruppencode?

30 Jahre Friedliche Revolution im Eichsfeld: Das Victor’s Residenz-Hotel Teistungenburg als idealer Ausgangspunkt für eine Reise durch die Deutsche Geschichte

18.09.2019

Historische Spurensuche im Eichsfeld: Zahlreiche Veranstaltungen rund um das 30-jährige Jubiläum des Mauerfalls erinnern im thüringischen Teistungen an die ehemalige Teilung Deutschlands. Das Victor's Residenz-Hotel Teistungenburg bietet sich dabei als optimaler Ausgangspunkt für kulturelle und sportliche Aktivitäten in der einstigen Grenzregion an, die nicht nur symbolisch, sondern mit ihrer Lage in der Mitte Deutschlands auch geographisch für das Herz der Bundesrepublik steht.

Teistungen, 17. September 2019 – Historische Spurensuche im Eichsfeld: Zahlreiche Veranstaltungen rund um das 30-jährige Jubiläum des Mauerfalls erinnern im thüringischen Teistungen an die ehemalige Teilung Deutschlands. Das Victor's Residenz-Hotel Teistungenburg bietet sich dabei als optimaler Ausgangspunkt für kulturelle und sportliche Aktivitäten in der einstigen Grenzregion an, die nicht nur symbolisch, sondern mit ihrer Lage in der Mitte Deutschlands auch geographisch für das Herz der Bundesrepublik steht.

Der Eiserne Vorhang: vom Todesstreifen zum Grünen Band
Vor genau 30 Jahren gingen mutige Bürgerinnen und Bürger der DDR auf die Straße, um für Meinungsfreiheit, Reisefreiheit, freie Wahlen und ihre demokratischen Grundrechte zu demonstrieren. Als Folge der Friedlichen Revolution wurde in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1989 die Berliner Mauer zu Fall gebracht und um 00:35 Uhr der innerdeutsche Grenzübergang Duderstadt-Worbis geöffnet. Es ist damit der erste Grenzübergang in Thüringen, der fällt. Diese bewegende Geschichte ist im Eichsfeld besonders zu spüren, denn der Todesstreifen verlief mitten durch die Region und trennte zahlreiche Familien. Heute verläuft dort, wo einst die Grenze verlief, eine Linie des Lebens: Das Grüne Band. Das Grenzlandmuseum Eichsfeld und das Victor's Residenz-Hotel Teistungenburg liegen direkt an diesem Band und eignen sich daher perfekt als Ausgangspunkt für eine Wanderung entlang des ehemaligen Grenzstreifens, der von der Natur eindrücklich zurückgewonnen wurde. Denn das Grüne Band bietet mit seinen deutschlandweit insgesamt 1.400 Kilometern Länge zahlreichen geschützten und bedrohten Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum und gilt als größtes Naturschutzprojekt Deutschlands. Am 19. September 2019 geht Dr. Heiko Schumacher in der Bildungsstätte des Grenzlandmuseums in einem Vortrag zur „Biodiversität am Grünen Band" genauer auf das exzellente Beispiel für biologische Vielfalt ein.

Historische Zeitreise von der Teilung Deutschlands zurück bis ins Mittelalter
Das über eine Brücke direkt mit dem Grenzlandmuseum verbundene Victor's Residenz-Hotel Teistungenburg eignet sich ideal für einen Aufenthalt im geschichtsträchtigen Eichsfeld. Kulturell und historisch interessierte Gäste finden im benachbarten Duderstadt einen pittoresken Ort, den ein mittelalterliches Stadtbild prägt: 600 Bürgerhäuser verschiedener Epochen, zwei große Stadtkirchen, eine restaurierte Stadtmauer und eines der ältesten Rathäuser Deutschlands zeugen von der lebendigen Vergangenheit der Region. Ebenso malerisch präsentiert sich Heilbad Heiligenstadt, das – je nach Berechnungsmethode – auch den geographischen Mittelpunkt Deutschlandes markiert. Wo sich heute das „Herz" Deutschlands befindet, fanden in den Jahren 1989 und 1990 während der Friedlichen Revolution zahlreiche Demonstrationen im Grenzgebiet statt. Zeitzeugen und aktuelle Akteure sprechen am 3. Oktober 2019 im Grenzlandmuseum über die damaligen Ereignisse im Eichsfeld, zudem erinnert eine Fotoausstellung an die Demonstrationen in den Eichsfelder Städten.

Feierlichkeiten am Jubiläumswochenende
Den Jubiläumstag der Öffnung begeht das Grenzlandmuseum am 9. und 10. November 2019 mit einem Festakt. Das Programm reicht von Podiumsdiskussionen mit Zeitzeugen, der Vorstellung von Schulprojekten und vielfältigen weiteren Angeboten im und rund um das Museum. Höhepunkt des Veranstaltungswochenendes ist die multimediale Lichtkunstinstallation „Niemandsland – Zwischen zwei Welten" am Museumsgebäude und am ehemaligen Todesstreifen. Das bundesweit einmalige Projekt, das von der Nivre Film & Studio GmbH zusammen mit dem Grenzlandmuseum realisiert wird, lässt die Geschichte mit Video-Collagen, Klang- und Toninstallationen und einem Lichtband aus dicht gesetzten Leuchtstäben entlang des ehemaligen Grenzzaunes aufleben. Das Victor's Residenz-Hotel Teistungenburg beteiligt sich an den Feierlichkeiten und wird Austragungsort für den ökumenischen Gottesdienst sowie Ausgangspunkt für die zentralen Feierlichkeiten sein.

Über die Victor's Residenz-Hotels:
Gastlichkeit made in Germany: Seit 1996 betreibt die Victor's Group Hotels von der Komfort- bis zur Luxusklasse unter der Marke Victor's Residenz-Hotels. Aktuell zählen in Deutschland 13 Häuser mit insgesamt 1.642 Zimmern und etwa 800 Mitarbeitern zur Gruppe, die sowohl Geschäfts- als auch Freizeitreisende anspricht. Die Standorte sind vielseitig und reichen von Metropolen wie Berlin oder München über beliebte Städtedestinationen wie Erfurt oder Leipzig bis hin zu den Weinbergen an der Mosel. Im Saarland sind gleich fünf Hotels der Gruppe angesiedelt. Gemeinsam ist allen Häusern, die zwischen drei Sternen und der Kategorie Fünf-Sterne-Superior klassifiziert sind, der persönliche Service ebenso wie die stilvolle Einrichtung mit viel Liebe zum Detail. Mehr Informationen unter www.victors.de.

Mit einem eigenständigen Internetauftritt präsentiert sich das Victor’s Portugal Malveira-Guincho, eine luxuriöse Villenanlage, die nur 25 Kilometer von Lissabon entfernt liegt und seine Gäste mit 20 Gartenvillen sowie sechs freistehenden Villen mit Privatpools empfängt. Mehr Informationen unter www.victors-portugal.de.

Victor's Affiliate ProgrammNewsletterAGBDatenschutzImpressumSitemap